Gottesdienste - welche Regeln gelten gerade?!

Altar mit Bibel, Kerzen, und Abendmahl festlich
Bildrechte: Thürmel

Inzwischen haben wir uns alle ein wenig an die Coronabedingten Regelungen im Alltag und in unseren Kirchen gewöhnt. Aber es ist nicht leicht, den Überblick zu bewahren, was gerade gilt. Hier ein Update (7.7.2020):

  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche müssen Gottesdienstbesucher und -besucherinnen  eine Maske tragen. Am Platz kann sie abgenommen werden. Bei den (kurzen) Gemeindegesängen ziehen wir die Masken an.
  • In den Kirchen ist ein Abstand von 1,5 m einzuhalten. Personen aus einem Hausstand können zusammensitzen.
  • Zwar ist für jede unserer Kirchen nur eine gewisse Anzahl an Personen erlaubt, aber wir haben beim normalen Sonntagsgottesdienst noch niemanden abweisen müssen.   Erlöserkirche Beratzhausen 24 Personen, Friedenskirche Hemau 34 Personen, Arche Nittendorf 50 Personen, oft feiern wir hier auch im Garten.
  • Wir Pfarrer können beim Sprechen keine Maske tragen, darum müssen wir mindestens 4 Meter Abstand halten.

Bisher haben wir die Krise als Gemeinde gut meistern können. Ein Dank an alle, die fleißig mithelfen, dass es gelingt!